Leistungen

Neben der grundlegenden fachärztlichen Anamnese und körperlichen Untersuchung steht das gesamte Spektrum der sicheren und wenig belastenden, apparativen Abklärungs-möglichkeit zur Verfügung. Patienten mit chronischen, fortgeschrittenen und/oder seltenen Lungenkrankheiten wird in engem Kontakt mit Ihrem Hausarzt sowie dem Spital Tafers, dem HFR Freiburg, dem Inselspital und der Lungenliga eine kontinuierliche, optimale und langfristige medizinische Betreuung gewährleistet.

 

Allgemeine und spezielle Lungenfunktions- und Leistungsdiagnostik

Funktionsprüfungen der Lunge dienen der Erstbeurteilung und zur Verlaufskontrolle der Lungenfunktion unter Therapie.

Neben der Bestimmung verschiedener Lungenvolumina (Spirometrie, Ganzkörperplethysmographie, Atemdruckmessung) können der Gasaustausch der Lunge (CO-Diffusionskapazität, Blutgasanalyse in Ruhe und unter Belastung) und die körperliche Leistungsfähigkeit (6-Minuten-Gehtest, Spiroergometrie) beurteilt sowie bei Verdacht auf Asthma bronchiale eine bronchiale Hyperreaktivität (Metacholin-Broncho-provokationstest) nachgewiesen werden.

Diagnostische und interventionelle Bronchoskopie

Die Bronchoskopie (Lungenspiegelung) ist eine gut etablierte und wenig belastende endoskopische Untersuchung zur Beurteilung der Lunge und Atemwege von Innen. Wird am HFR Tafers, HFR Fribourg oder Inselspital durchgeführt.

Bei mir wird die Spiegelung in Kurznarkose (durch einen Facharzt für Anästhesie) gemacht. Neben der Inspektion der Atemwege kann die Entnahme von Gewebeproben (Bronchialsekret, bronchoalveoläre Spülung, Schleimhautbiopsien, transbronchiale Biopsien, transbronchiale Feinnadelpunktionen, EBUS-gesteuerte Feinnadelpunktionen d.h. Ultraschallgesteuert durch eine Minisonde) zur mikrobiologischen, immunologischen, zytologischen und histologischen Untersuchung für die Abklärung gewisser Lungenkrankheiten (u.a. Lungenkrebs, chronische Lungengewebserkrankungen, Infektionen) entscheidend sein (diagnostische Bronchoskopie).

Zudem können in ausgewählten Fällen Fremdkörper entfernt, Blutungen gestillt, Tumoren oder entzündliche Verengungen der zentralen Atemwege abgetragen, Engstellen durch Einlage von Röhrchen (Stents) beseitigt und entfernt werden. (Interventionelle Bronchoskopie durch Inselspital.)

Schlaf, Beatmungsmedizin und Polysomnographie

Schlafabklärungen inkl. Pulsoxymetrie, Respiratorische Polygraphie und Schlaflabor mit Partnerspitäler. Patienten mit verschiedensten Formen von Schlafstörungen steht eine spezielle Schlafsprechstunde zur Verfügung.

Ich biete als SGSSC-akkreditierter Schlafmediziner in der Praxis modernste ambulante Schlafabklärungssysteme (Langzeitpulsoxymetrie, Respi-ratorische Polygraphie) an. Falls eine interdiszplinäre Schlafsprechstunde (Pneumologe, Neurologe, Psychiater) vonnöten ist, kann Ich auf das Schlaflabor (Polysomnographie, Multipler Schlaf-Latenz-Test, Reaktionstests, Aktigraphie) des HFR Fribourg resp. dem Inselspital zurückgreifen und somit eine umfassende Abklärung und Behandlung gewährleisten.

Patienten mit Schlaf-Apnoe-Syndrom, sonstigen Schlafstörungen oder einer Beatmungspflichtigkeit wird eine Schulung und Betreuung zur CPAP oder Nichtinvasiven Beatmung (kontinuierliche Überdruckbeatmung) durch die Lungenliga in meiner  Lungenpraxis vor Ort angeboten.

Pleurasonographie, Pleurapunktion/Drainagen

Langzeitsauerstofftherapie

Nichtinvasive Beatmung, Heimventilation: CPAP, BiPAP, Auto Set CS

Asthma-/COPD-Schulung

Patienten mit chronischen Krankheiten, insbesondere Patienten mit Asthma, benötigen oft eine langfristige Behandlung mit umfassender Beratung und Schulung.

Dies sprengt nicht selten den zeitlichen Rahmen einer hausärztlichen oder spezialärztlichen Sprechstunde, weshalb Ich Asthmatikern und anderen Lungenkranken individuelle Beratungen (Krankheitslehre, Inhalationsbehandlung und –technik, Asthma-Selbstmanagementplan usw.) in Zusammenarbeit mit der Lungenliga anbiete.

Nichtraucherberatung via Cipret/ Lungenliga

Viele Lungen- und Tumorerkankungen sind direkte Folgen des Rauchens. Die Mehrheit der Raucher möchten von dieser Suchterkrankung befreit werden.

Rauchern, die sich für einen Rauchstopp entscheiden und dazu Unterstützung benötigen, wird eine individuelle Tabakentwöhnung mit Unterstützung der Cipret angeboten. Neben verhaltens-therapeutischen Massnahmen ist darin auch eine medikamentöse Unterstützung enthalten. Dennoch bleibt die wichtigste Voraussetzung für den erfolgreichen Rauchstopp der bedingungslose Wille zur Rauchabstinenz.

Pulmonale Rehabilitation

Chronische Lungenerkrankungen gehen oftmals mit einem Trainingsmangel (einer so genannten „Dekonditionierung“) einher.

Belastungsabhängige Atembeschwerden zwingen zur körperlichen Schonung, die ihrerseits die Leistungsfähigkeit von Lungenkranken weiter einschränkt. Um diese Dekonditionierungsspirale zu durchbrechen , biete ich in Zusammenarbeit mit der Lungenliga und dem HFR Tafers das erste SGP-zertifizierte Programm für ambulante pulmonale Rehabilitation im Kanton Freiburg an.

Lungenfunktionseinschränkungen können dadurch zwar nicht rückgängig gemacht werden, doch geht ein verbesserter Trainingszustand mit geringeren Atembeschwerden und einer besseren Lebensqualität einher.

Pneumologische Gutachten

Präoperative Beurteilung vor grossen Operationen

Aktigraphie

monatliche Konsilsprechstunden im Spital Murten